Presseberichte zur Antikriegsausstellung "Sarajevo"


Vögel gegen den Himmel
Gerhard Pollheide zum Thema Sarajevo

Den Schrecken des Krieges verdeutlicht Pollheide auch anhand des größten ausgestellten Bildes (Sarajevo) ...

Neue Westfälische Zeitung am 07. September 1995

***

Die rote Spur steht für Trauer
Gerhard Pollheide: Bilder zum Thema Sarajevo

Auf eine Kunstrichtung festlegen will sich Gerhard Pollheide nicht. Und wenn er wütend ist, muß er hämmern, nageln und bohren ...

..., die rote Spur symbolisiert Trauer und Blut. Vukovar, Bihac, Mostar, Gorazde und Sarajevo ...

Westfalenblatt am 29. September 1995

***

Brot und Wasser statt Sekt
Gerhard Pollheide gestaltet Ausstellung zum Thema "Sarajevo"

Die Ausstellung steht gegen Apartheid, gegen Völkermord und Nationalismus.

... auch gegen die Ereignisse von Mölln oder Rostock.

... sie trägt ihren Anteil dazu bei, jeglicher Art von Gewalt mutig entgegenzutreten.

Ein Altar, auf dem die Kinder dem Krieg geopfert werden ...

Neue Westfälische Zeitung am 11. Oktober 1995

***

Bilder gegen den Völkermord
Ausstellung Sarajevo im Foyer des Bürgerhauses eröffnet

Sarajevo ist täglich in den Medien, steht aber gleichzeitig für alle anderen Kriege, in Tschetschenien, in Afghanistan oder im Sudan, die von der Öffentlichkeit vergessenen ...

Sarajevo ist überall ...

Westfalenblatt am 11. Oktober 1995

Zurück zur Vorseite, bitte Bild anklicken!

Gerhard Pollheide
Künstler, Schriftsteller
Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller
Julius-Brecht-Straße 88, 32312 Lübbecke
Telefon 05741/2723860
E-Mail:gerhard.pollheide@art-opus.de

Zurück zur Startseite, bitte art-opus Logo anklicken!