Ausstellung / Lesung in der evangelischen Stiftung Ludwig-Steil-Hof, Espelkamp, im Jahre 1998. Thema: "Lyrik und Musik zu nachfolgenden Themenkreisen"

Zurück zur Ausstellungsseite, klick linkes Bild!

Liebe Homepagebesucher, Espelkamp wurde 50 Jahre alt. Der Ludwig-Steil-Hof ebenfalls, als eine der Gründungsurzellen Espelkamps. Ich freute mich sehr über die Einladung von Pastor Nagel zu dieser Lesung, die am 22.10.1998 stattfand.

Die Lesung behandelte folgende Themenkreise:

Für die Toleranz - gegen Gewalt, Krieg und Fremdenhaß

Selbstfindung, Tod, Seele, Zeit, Freiheit

Gesellschaft, Politik

Umwelt, Natur

Liebe, Freundschaft, Abschied

Tagedieb

***

Lyrik zu den Themen werden sie in meinen Büchern finden. Hierzu bitte den entsprechenden Link auf meiner Eingangsseite anklicken. Dort dürfen Sie gern eine Leseprobe machen. Die Bücher können Sie direkt bei mir erwerben oder in jeder deutschen Buchhandlung. Die Lesung wurde musikalisch begleitet durch Jürgen Erber (Gitarre) und Volker Erber (Klavier).

***

Presse- und sonstige Berichte:

Toleranz
Künstler Gerhard Pollheide las im Ludwig-Steil-Hof

Nahezu alle Lebensbereiche streifte er mit seinen lyrischen Texten. Er benutzte die Worte einfühlsam und sensibel, aber auch wie giftige Pfeile und ließ sehr nachdenkliche Zuhörer zurück.

Espelkamper Zeitung, 24.10.1998

Lyrik gegen Krieg und Haß
Gerhard Pollheide liest im Ludwig-Steil-Hof

Der Espelkamper Künstler Gerhard Pollheide ist Gast einer Veranstaltung des Ludwig-Steil-Hofes

Neue Westfälische Zeitung, 16.10.1998

Gerhard Pollheide
Künstler, Schriftsteller
Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller
Julius-Brecht-Straße 88, 32312 Lübbecke
Telefon 05741/2723860
E-Mail:gerhard.pollheide@art-opus.de

Zurück zur Startseite, bitte Logo anklicken!